Home - wtp international GmbH

Barbara Schmidt

geb. 25.12.58 in München

Ausbildung Barbara Schmidt

  • 1978 Abitur in Würzburg
  • 79/80 Regiehospitanz Ensembletheater Wien / Dramaturgieassistenz Burgtheater Wien
  • 80-84 Schauspielausbildung an der Schauspielschule Krauss, Wien
  • Diplomprüfung Sommer 84
  • „Stipendium für junge Theaterschaffende“ des damaligen Ministeriums für Unterricht und Kunst, Wien
  • 92-95 Studium der Theaterwissenschaft, Philosophie und Psychologie an der LMU München.
  • Magister Sommer 95

Theaterarbeit Barbara Schmidt

Residenztheater München

  • „Elementarteilchen“, nach dem Roman von M. Houellebecq
    R: Uwe- Eric Laufenberg , (Rolle „Nachbarin“/„Elementarteilchen“),
  • Theater im Fraunhofer München: „Die Zukunft war früher auch besser“ von K. Valentin
    Regie Georg Luibl, (Rolle Soubrette)
  • Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“, Berlin: „Sale Maleikum“, R: Eike Hanneman
    (Rolle „Sie“)
  • Gastspieltheater Margrit Kempff:„Der zerbrochene Krug“, H.v. Kleist, R: Pia Hänggi. (Rolle „Marthe Rull“)

Schloßtheater Moers

  • „Gouvernante“ in „Leonce und Lena“ von G. Büchner, R: Stefan Preiss
  • „ Sphinx“ in „Die Reise nach Petuschki“von W. Jerowejew, R: R. Seidl
  • „Simone“ in „Kurze Beschreibung der Wüste“, Uraufführung von Rupert Seidl, R: R. Seidl

Teamtheater München

  • „Babette Mrugalla“ in „Suggar Dollies“ von Klaus Chatten, R: Silvia Armbruster
  • „Charlotte Dugnois“ in „Marquise von Arcis“ von C. Sternheim, R: Petra Maria Grün

Volkstheater München u.a.

  • „Sancho Pansas Weib“ in „Don Quichote“ nach dem Roman von Cervantes, R: C. Brück

Burgtheater Wien

  • „Blinder Geiger“ in „Mozart und Salieri“, R: Manfred Karge,
  • Coproduktion mit dem Hebbel Theater Berlin und dem Almeida Theatre London

Theater in der Josefstadt Wien

  • Elevenvertrag von E. Häussermann, Ensemblemitglied später von B.Gobert und E. Wendt
    ( u.a. „Marie“ in „Die Gartenlaube“ Regie: M. Kehlmann
  • „Carol“ in „Komödie im Dunkeln“ von Peter Shaffer, R: D. Pflegerl
  • „Lucia“ in „Filumena Maturano“von E. d. Filippo, R: Klaus Dieter Kirst
  • Arbeit u.a. mit Achim Benning, Fritz Muliar, Michael Kehlmann)

Theater Oberhausen

  • Ein Jahr Kinder-und Jugendtheater am „tip“
    (gespielt u.a. „Clown in der Klemme“ in „Clown in der Klemme“ von H.W. Krähkamp)

Ensembletheater Wien

  • „Alt zu sein...“ Musikkabbarett von Marie Therese Escribano

Wiener Festwochenproduktion

  • „Turmbau zu Babel“, R: Ruben Fraga ( Rolle „General
    Stumm von Bordwehr“ aus Musils „Mann ohne Eigenschaften“),
  • Wiener Festwochenproduktion: „Sturzflüge in den Zuschauerraum“ nach Karl Valentin.
    R: Herbert Adamec (Rolle „Gerichtsvollzieher Wrdlbrmpft“)
  • Produktion, Regie und Schauspielerin in „Tenderenda der Phantast“ nach dem Roman von
    Hugo Ball ( Rolle „Frau auf dem Sonnenschirm“)

Film- und Fernsehproduktionen Barbara Schmidt

  • "Rennschwein Rudi Rüssel - Die Serie" 2007, Rolle: Frau Lucht, Regie Rolf Wellingerhof, WDR
  • "Mein Traum oder die Einsamkeit ist nie allein"; Kino 2007; Rolle: Mutter ; Regie: Roland Reber
  • „Tödliche Schatten“, Regie Diethart Klante, ARD
  • „Der Bergdoktor“ Regie Celino Bleiweiss, ARD
  • „Kanal Fatal“ Regie Georg Weber, Helmut Milz BR
  • „Höllische Nachbarn“ Regie F. Meyer-Price, RTL
  • „Marienhof“ Regie H. Wagner ARD
  • „Flucht ohne Ende“ Regie Michael Kehlmann, ORF/ARD
  • „Heldenfrühling“ Regie Michael Kehlmann, ORF/ARD
  • „Elisabeth“ Regie Käthe Kratz , ORF/ARD
  • „Schloß mit späten Gästen“ Regie Hans Hawlik, ORF /ARD
  • „Wiener Brut“ Regie Hans Fädler KINO
  • „Ich oder Du“ Regie Dieter Berner KINO